Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/wp-db.php on line 52

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/cache.php on line 36

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/cache.php on line 389

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl($output) in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl($output) in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el($output) in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/classes.php on line 556

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl($output) in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl($output) in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el($output) in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/classes.php on line 678

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/theme.php on line 508

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/sem-recent-updates/sem-recent-updates.php on line 1159

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method UltimateTagWarriorActions::ultimate_query_vars() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/plugin.php on line 57

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method UltimateTagWarriorActions::ultimate_posts_where() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/plugin.php on line 57

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method UltimateTagWarriorActions::ultimate_posts_join() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/plugin.php on line 57

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method UltimateTagWarriorActions::ultimate_tag_templates() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/plugin.php on line 160
Eben höre ich… » Levin Schücking
Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method UltimateTagWarriorActions::ultimate_add_meta_keywords() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/plugin.php on line 160


Kategorie: Levin Schücking



aus: Levin Schücking

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/formatting.php on line 74

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method UltimateTagWarriorActions::ultimate_the_content_filter() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/plugin.php on line 57

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 641

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 641

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 642

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 642

Hör’ Luise, meine Freude über Dich hab ich der Droste nicht verschweigen können, und mein Goldmütterchen antwortet mir — dass Du zu ihrer Schwiegertochter passtest — „das könnte ganz wohl sein, schön und geistreich scheint sie unwidersprechlich zu sein, und ich mache mir das beste und liebenswürdigste Bild von ihr — es ist mir äußerst erfreulich, Levin, dass Sie in ihrer jetzigen Verlassenheit einen geistigen Anhalt und Trost in ihr gefunden haben, und wenn es Gottes Wille ist, kann sie Ihnen allerdings dereinst noch mehr werden — auch wünsche ich mir nichts Besseres und Lieberes, als dass die Gall wirklich, nach Freiligraths Ausdruck, die rechte Cassawaika sein möge!”

Hör’ mal Hühnchen, mein liebes süßes Täubchen, tu mir einen Gefallen, der Dir keine Mühe macht — schreib einmal paar Zeilen an die Droste, nur des Inhalts, dass ihre Gedichte Dir so gut gefallen und dass es Dir eine Befriedigung sei, ihr dies auszusprechen, wie es sie vielleicht auch freue zu hören, dass ihre Gedichte in der Ferne ein Echo und die verdiente Bewunderung gefunden. Kennst Du den „Grafen von Thal”? Er steht in “Wolfs poetischem Hausschatz” und ist wunderschön.

Sie sitzt jetzt einsam auf ihrem Waldschlösschen und ich möchte ihr gern eine kleine Freude machen, oder vielmehr eine große, denn ich weiß, dass es ihr eine größere sein würde, als eine Menge lobender Kritiken, gegen welche sie fürchterlich hochmütig ist — sie hat alle drei Hochmute, den aristokratischen, den Damen- und den Dichterhochmut, aber sie ist trotzdem die liebenswürdigste Erscheinung, die man denken kann, sie ist natürlich im höchsten Grade, eine Beobachtungsgabe, die wirklich merkwürdig ist, originell in jeder Beziehung, in der Musik vielleicht noch größer denn als Dichterin, sie besitzt ein Herz voll Wohlwollen und Güte und ist doch schlau und klug wie eine Schlange, die innersten Gedanken einem aus dem Herzen lesend.

Sie ist klein, hat die allergrößten Augen, die ein Mensch gehabt, so lange die Welt steht, und sieht damit in der Nähe die Infusions-Tierchen in den Wassertropfen, fünf oder sechs Schritte weit aber fast nichts mehr. Sie kleidet sich wie ein bürgerliches Madämchen in ein schwarzes Merinokleid, oder sitzt wie eine Türkin in höchster Saloppheit auf einem ungeheuren schwarzen Kanapee; und doch sieht man auf den ersten Augenblick, dass man eine durch Geist und Geburt hochgestellte Dame vor sich hat.

Ihr Talent steht weit über dem aller unsrer lebenden Dichter — aber bei ihrer grenzenlosen Gleichgültigkeit gegen das Urteil der Welt, wie sie heutzutage ist, hat sie nie sich die Mühe gegeben, um Ruhm zu ringen. Dass sie jetzt eine bedeutende Sammlung Gedichte zum Druck vorbereitet, daran bin ich eigentlich schuld, denn ich habe ihr keine Ruhe gelassen, und als wir uns vorigen Winter zusammen auf der alten Meersburg einquartiert hatten, hat sie täglich ein oder zwei Gedichte liefern müssen. Ob sie einen großen Ruhm bekommt, weiß ich aber doch nicht — sie schreibt alle ihre Sachen so leicht hin, als ob es lauter Impromptus wären, und gibt sich nicht die Mühe, das zu schaffen, was sie schaffen könnte.

Wenn es Dir nun Spaß macht, Luise, Deinem Schwiegermütterchen zu schreiben, in dem Gedanken, dass Du sie erfreust, — Du kannst ja an irgend eines ihrer Gedichte im Morgenblatt anknüpfen — dann tue es — aber ganz sans gene — sie ist die Einfachheit selbst. Mich musst Du aber aus dem Spiele lassen — doch wie Du willst, Du kannst auch sagen, dass Du durch mich von ihr gehört. Geniert es Dich aber irgend, so lass es bleiben, es ist nur solch ein Einfall von mir und was mir durch den Sinn fährt, muss ich Dir gleich schreiben, weißt Du!

Ich schreibe Dir heute wieder einen endlosen Brief: Du bist gegen mich im Vorteil, denn ich schreibe um die Hälfte kleiner als Du, meine Geliebte. Siehst Du, Kind, dass ich Dich lieb habe; ich bin sonst ein abgesagter Feind vom langen Schreiben, aber wenn ich an Dich zu schreiben anfange, kann ich nicht enden.

8. März 1843

aus: Levin Schücking

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/formatting.php on line 74

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method UltimateTagWarriorActions::ultimate_the_content_filter() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/plugin.php on line 57

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 641

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 641

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 642

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 642

Guten Morgen, meine Sehnsucht, mia donna — ich wollt’, wir trieben Spanisch zusammen; ich kann gar nicht mehr auf das Wort kommen, das „Sehnsucht” heißt und womit spanische Dichter ihre Geliebte anreden, eine Verkörperung, die mir außerordentlich gefällt. Ich muss jetzt nur schnell zur Feder greifen, um nicht die tausenderlei Dinge zu vergessen, die ich Dir sagen muss.

Zuerst, um auf gestern besprochenes, Deine Novelle, zurück zu kommen, so hätte ich auch kürzer mich fassend sagen können, ich möchte, dass Deine Arbeiten das Talent, welches Du hast, durch mehr als gewöhnliches Auftreten verrieten und jedem den Mund stopften, der etwa behauptete, es sind Produkte großer Bildung, nicht des echten Talents. Ich befürchte doch, dass die Hahn Dir zu gut gefällt. Hast Du viel von Balzac gelesen? Er kann in seinen Anfängen fürchterlich langweilig sein: aber für junge Novellisten ist er ein prächtiges Studium (…)

Ich will Dir sagen, wie man sich das leicht machen kann: man muss nie so große Geschichten in einem Atem erzählen: immer Kapitel machen und so lange man sich selbst noch nicht ganz beherrscht und nicht vollendeter Meister des Stoffes ist, kleine Kapitel. (…)

Über Heines Witz habe ich lachen müssen; weißt Du, nicht über den Witz, denn er ist wohlfeil — aber über den unverbesserlichen Heine, diesen Halunken der Literatur, der ein so komischer Kerl ist — deshalb eine einzig dastehende Erscheinung, weil er Verachtung und Lachen zugleich erweckt — denn lachen muss ich immer über seine Witze, obwohl ich ihn für einen Schuft halte, der zu allem fähig ist. Sein Angriff kann Freiligrath nicht schaden. Wie Dr. Faust seine Seele dem Teufel, hat Heine seine Gesinnung, Ehrlichkeit und alles Bessere im Menschen seinem Stil verkauft.

8. März 1843

aus: Levin Schücking

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/formatting.php on line 74

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method UltimateTagWarriorActions::ultimate_the_content_filter() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/plugin.php on line 57

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 641

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 641

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 642

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 642

Was meinen Ruhm angeht, so muss ich ein bisschen gegen Dich damit renommieren: es freut mich nämlich, dass ich doch nun und dann höre, obwohl ich nichts von unserer Journalistik sehe, — wie er hinter meinem Rücken wächst und was mich freut, muss ich auch Dir mitteilen. Ich werde nicht
hochmütig darum, wenn eine Norddeutsche Zeitschrift sagt: „es gibt, abgesehen u.s. w. auch unter den jetzigen Journaldichtern (?!) viel heroischere Gestalten als Herwegh, z. B. Freiligrath, dessen Gedichte den Poesien Herweghs gegenüber als viel titanenhaftere Schöpfungen erscheinen, Levin Schücking, dessen Dichtungen, bei einer Sprache von wirklich seltener Schönheit, nicht minder markig als die Freiligraths sind, und Prutz, der u.s.w.”, so lache ich über den fabelhaften Kerl von Rezensenten, der nicht fähig ist, mitzureden, — da mich in einem Atem mit Freiligrath zu nennen, statt Lenau dahin zu setzen oder mich Herwegh vorzusetzen, der ein viel grö¬ßeres Talent, wenn auch keine “Weisheit und Vernunft hat — Dummheit ist, die mich lächerlich machen muss; aber andere Urteile, die ich erfahre, lassen mich hoffen, einst der Nation wert werden zu können, wenn ich lange lebe und fleißig bin. Und wahrhaftig, ich mein’s auch gut mit ihr und in keinem unserer Literaten spiegelt sich vielleicht ein so wehmütiges Bild ihres alten Glanzes. Darum hab ich auch aus der Seele heraus meine Domschrift schreiben können; ich weiß, dass das ein unreifes Produkt war, aber ich werde keines wieder schreiben, was mir persönlich so lieb wäre, so viel spiegelte von meinen nicht zu realisierenden frommen Wünschen. Hast Du es gelesen?

Über den armen Freiligrath geht’s ja gewaltig her! Dass Du ihm nun gar böse wirst! Und dass ich das in Schuld bin! Mein Kind, das könnte ich mir nie verzeihen, — o mein liebes, süßes Hühnchen — mir zu Lieb, werde ihm wieder gut, hörst Du; das hat er so unbesonnen hingeschwatzt, in ärgerlicher Stimmung überdies, und es ist so schlimm nicht, es sieht schwarz auf weiß nur so gefährlich wichtig aus —, wie das überhaupt der Fluch der Briefe ist, was man leicht hinwerfen will ohne Gewicht darauf zu legen, wird durch Schreiben immer so ernst und wichtig. — Was Du mir schreibst, kann ich mir recht lebhaft denken, ich meine, die Quelle, weshalb er Dich für kalt gehalten — ja das ist ganz klar, meine hohe, kläre, schlanke Königin — und wie liebe ich Dich für dieses feine und taktvolle Herausfühlen des sich Geziemenden!

Man hat mich auch oft kalt, ja herzlos gescholten — ein Bekannter von mir, ein poetisch dilettierender Oberfinanzrat hat deshalb einmal ein Scherzgedicht auf die Koketterie, in welcher ich in Münster schwamm in Beziehung auf mich mit den Worten geschlossen: „er steht mit seinem Herz am Markt nicht aus” — und der Mann, der sonst ein Windbeutel ist, gefällt mir seitdem um des richtigen Blickes willen. Aber, um darauf zurück zu kommen — werde mir dem Freiligrath nicht bös: haben wir uns nicht durch ihn kennen lernen? Jetzt darf mir keiner gegen den Freiligrath mehr etwas sagen.

7. März 1843

aus: Levin Schücking

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/formatting.php on line 74

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method UltimateTagWarriorActions::ultimate_the_content_filter() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/plugin.php on line 57

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 641

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 641

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 642

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 642

Wenn Du meine Frau bist, machen wir zusammen eine Reise an den Bodensee: Du musst meinen alten Freund*, diesen wahrhaft ritterlichen Degen kennen lernen; Du sollst einmal sehen, wie wunderschön es in der alten Dagobertsburg, zwischen ihren fabelhaften Schätzen an Mittelalterigkeit ist.

Er schreibt mir übrigens auch, ich sollte hier kurzen Prozess machen und vom Fürsten entweder verlangen, dass er mir seine Kinder auf ein Gymnasium mitgäbe oder meine Demission verlangen. Das will ich nun auch tun — aber schriftlich, sobald (Ende April) der Fürst nach Ellingen abreist und mich mit den Prinzen in der unanständigsten Gesellschaft von der Welt hier zurücklässt.

Gegen 1. Junius denke ich dann zu gehen. Ich bin es mir schuldig, da ich krank hier werde und deshalb jetzt auch Dir schuldig, gelt Kind?

Ich habe vorgehabt, ein paar Monate in St. Goar zuzubringen, um im Rhein zu baden: ich dachte, wir hätten uns dann in Aschaffenburg oder Frankfurt zuerst gesehen und Du hättest dann auch die Zeit in St. Goar zugebracht. Das willst Du nun nicht, my most gracious Queen: and for me hear is obey!

Machen wir also einen andren Plan; zu einer größeren Arbeit, die ich übernommen habe, muss ich in der Nähe einer Bibliothek sein, und Wien wäre der rechte Ort. Also gesetzt den Fall, dass ich bis dahin nicht reüssiert hätte, eine andre feste Stellung zu erhalten — würdest Du den Sommer in Wien zubringen und würde mein Aufenthalt dort für Dich keine Inconvenienzen haben? (…)

Dass Du an Herrn von Myrbach geschrieben, dafür danke ich herzlich, meine treue Braut, das kann auf keinen Fall schaden. Aber Du magst ja Wien nicht, und ich befürchte, wir stürben dort beide am Nervenfieber (…)

Dass Du nicht auch 6. September geboren bist, ist nicht recht von Dir, aber dass Du 27 Jahre alt, ist höchst vernünftig, dann bist du freilich nicht mehr blutjung, aber ich könnte kein blutjunges Mädchen lieben — sie sind alle miteinander schal und vergnügungssüchtig, und außerdem sind Dichter immer jung. Meine hohe Königin, meine süße Luise, es war’ doch schön, wenn wir den Sommer in Wien verlebten und den Herbst auf unsrer Burg am Rhein, einzögen — n’est-ce pas? Isn’t it? Weiß Gott, ich habe jetzt nichts andres als das Heiraten im Kopf — und wie oft hab’ ich früher gesagt, ich heirate nie!

8. März 1843

*Gemeint ist der Freiherr von Laßberg, Schwager der Annette von Droste-Hülshoff

aus: Levin Schücking

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/formatting.php on line 74

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method UltimateTagWarriorActions::ultimate_the_content_filter() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/plugin.php on line 57

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 641

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 641

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 642

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 642

Meine Sehnsucht und meine Hoffnung, das ist einmal prächtig von Dir! Schon heute eine Antwort, und meine kühnsten Hoffnungen hatten erst auf den nächsten Donnerstag gerechnet. Schon heute — und so recht zu rechter Zeit kommt Dein Brief, um auch einen unausstehlich trüben und melancholischen Tag mit dem rosigsten Schlüsse enden zu sehen, mit einem Regenbogen nach Gewitterwolken.

Luise, Du bist meine Lebensfreude, und eigentlich sollte ich mir harte Vorwürfe machen, tu es auch wirklich, dass ich so unbesonnen und leichtsinnig gewesen, Dir in meinem letzten Briefe Dinge vorzuplaudern, die, so unwichtig wie sie auch waren, doch wie ich voraussehen musste (hätte ich nur besser nachgedacht), Dir zum Lohn für Deine Liebe Ärger machen mussten. Gnade, meine Königin! — Aber ich selbst war eigentlich zu böse auf den Freiligrath, dass ich’s Dir nicht hätte mitteilen müssen, und das hast Du doch auch aus meinem Briefe gesehen, mein süßes, teures Herz, dass ich böse war und, gelt, Du glaubst nicht, dass sie Dich bei mir verleumden können — mein Gott, das war ja eine schöne umgekehrte Welt — Dich bei mir! Nein, mich bei Dir, das hätte mehr Sinn, aber Herz, siehe, ich bin so fest in meinem glückbringenden, Glauben an Deine Liebe, dass ich mir das auch nicht möglich mehr denke. Wer könnte einem von uns etwas erzählen, der mehr und Besseres von uns wüsste, als wir selber von uns wissen?

Luise, wenn ich an Dich denke, wird mir ganz glücklich zu Mute, so glücklich, dass ich’s Dir nicht sagen kann. Du bist so gut, so edel, so schön, so geistreich, Luise, dass Du eigentlich einen größeren Dichter (ich bin nur ein nicht recht entwickelter, es steckt schon in mir, aber in diesem Leben kommt es nicht mehr ganz heraus) und reicheren Genius, eine höher stehende Gestalt, die Dir zugleich für das Leben eine Deiner mehr würdige glänzendere Stellung gebe, als ich kann—dass Du einen Byron, einen Tasso verdientest; denn eine Dichterfrau musst Du werden, weil nur einer der auf den Höhen des Lebens steht, Deiner wert ist, und da stehen nur die Dichter, nicht mehr die Fürsten unserer Zeit. Aber ich zweifle, ob Du bei irgend einem anderen so vollständig die Befriedigung haben würdest, den schönsten Beruf des “Weibes auszufüllen, nämlich mit dem Leben auszusöhnen, wie Du bei mir jetzt schon tust.

Eigentlich sollte ich schon jetzt gar jener Verwöhnung nicht mehr bedürfen — habe ich nicht Dich und etwas Ruhm (einen winzigen freilich), und was kann man mehr vom Leben verlangen, als eine Liebe wie die Deine und Ruhm? But there ’s the rub: von meinem Ruhm, der daheim auf der roten Erde des guten Westfalens wuchert, merke ich hier nicht mehr, als wenn ich bei den Botokuden wäre und von Dir habe ich nichts, als die unendliche Sehnsucht, Dich an meine Brust zu drücken, und Deinen Kopf auf meine Schulter, und meine Lippen auf Deine dunklen Locken.

6. März 1843

aus: Levin Schücking

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/formatting.php on line 74

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method UltimateTagWarriorActions::ultimate_the_content_filter() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/plugin.php on line 57

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 641

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 641

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 642

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 642

Ich war so weit gekommen, als ein Brief von Freiligrath bei mir einlief; nebst Gedicht und einer Schutzrede für ihn in dem Mainzer Telegraph. Ich seh nun klarer in der Sache. Das Gedicht ist schön — ja, das weiß ich nicht, ob ich solche 180 Gedichte schön nennen mag, aber treffend ist’s im höchsten Grade, jeder Vers ein Hieb.

Aber dass es so erbittert hat, wundert mich nicht; es musste erbittern, es ist persönlich und nicht um der Sache willen geschrieben. Meine teure Luise, was ich Dir jetzt sagen will, sage ich nur Dir und ich sage es Dir, und ich schreibe es nicht, und deshalb musst Du dies Blatt verbrennen. Freiligrath schreibt mir: „Das Verbot der Rhein. Ztg., der Deutschen Jahrbücher, der Leipziger Allgm. — Herweghs Verbannung, Hoffmanns Absetzung, das alles hat mich um so mehr verdüstert und auf mir gelastet, als es unleugbar ist, dass bloß die Eitelkeit und die Tappigkeit unserer radikalen Wortführer die Reaktion in diesem Maße hervorgerufen haben. In Sonderheit Herweghs Jungenhaftigkeit hat mich schwer geärgert. Diese Buben gebärden sich, u. s. w. dass wir ein doppelt Schloss vors Maul kriegen. Dabei ihr cavalieres Losdreschen aufs Christentum u. s. w.”

Nun fährt er fort, habe er das Gedicht an Herwegh geschrieben, es habe ungeheure Sensation gemacht, alle Literatur pro und contra hervorgerufen, man schimpfe ihn neidisch, Höfling, er griffe zur Standarte der Polizei, er sei arm und müsse aus dem Englischen übersetzen u. s. w. — denke aber schon in kurzem auf einem Standpunkte sich zu befinden, der seine Feinde beschämen werde.
(more…)

aus: Levin Schücking

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/formatting.php on line 74

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method UltimateTagWarriorActions::ultimate_the_content_filter() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/plugin.php on line 57

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 641

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 641

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 642

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 642

Wer uns in Darmstadt ins Gerede bringt, muss doch der Freiligrath sein, denn sonst ist’s nicht zu erklären; er schwatzt freilich alles aus, und das hab’ ich lange gewusst; aber nicht, dass seine Frau auch so ist, die ich überhaupt weniger kenne und gern einmal zum Studium machte.

Weißt Du, dass ich im allgemeinen zuerst nicht den besten Eindruck von ihr bekam? Sie ist so gar elastisch, so ganz ohne originale produktive Kraft, so rein ein Erzeugnis der Bildung, dass ich sie in drei Wochen glaub’ ich, rein aufgebraucht hätte; sollte ein Mann wohl in Schwermut und distress einen rechten Trost in ihr finden, sollte sie nicht, wo es darauf ankam, ihn aufzurütteln, ihn auszulachen meinetwegen, ihm eine tröstende Stütze zu sein — eher ganz mit ihm in alle seine, wenn auch törichte Verzagtheit, seine Schrullen versinken und es schlimmer machen? Freiligraths übersprudelnde originale Kraft muss eine Frau haben, die so rein empfangender Natur ist. Das ist das Gute dabei, und sie macht ihn so glücklich, wie es möglich ist, was das Beste ist. Aber weshalb hat sie ihm nicht abgeraten, den dummen Streich zu begehen, dem Herwegh einen solchen Nachruf zu machen . Dieser Herwegh wäre mir nie der Mühe wert gewesen, ein Gedicht an ihn zu machen … Was ist an einem Menschen ohne klare Bildung, ohne Reife, ohne Bescheidenheit, ohne Weisheit gelegen, wenn er auch gezeigt hat, dass er einmal, so Gott ihm mehr Verstand beschert, ein guter Dichter werden kann? So werde er’s erst, dann will ich ihn achten, wenn er die priesterliche Mission des Dichters begriffen hat, zu bauen, da wo die skeptische Prosa und das kritische Philistertum eingerissen hat, zu vereinigen, wo der Hass getrennt hat.

Diese politischen Dichter laufen umher, als wenn die Lyra, die ihnen der Gott, der zugleich der Gott der Heilkunde ist, gegeben hat, besser tönte, wenn sie den Leuten damit die Schädel einschlügen, statt mit ruhiger Hand die Saiten zu bewegen. Ich kann da nur sagen, I da lasst’s mi aus! Es ist eine verrückte Welt.

Der Freiligrath sollte lieber sein schönes Kreuzigungsgedicht und was er sonst noch auf dem Herzen hat, fertig machen, als sich um den Schacher Herwegh kümmern. Aber der Herwegh hat ihm im Magen gelegen, das kann ich mir lebhaft denken, seit alle Zeitungen von diesem und nur von diesem voll waren. Ich kann’s mir denken, gewurmt hätte es mich auch. Aber zu einem Gedicht „an Herwegh” hätte ich mich nie herabgelassen.

Übrigens weiß ich von der Geschichte nur, was Du mir davon schreibst; von Freiligrath habe ich keine Antwort, und möchte sie gern, damit ich ihn etwas trösten kann, den guten, prächtigen Menschen.

Aber was ich sagen wollte und wovon ich abgeschweift bin, dass Ida Freiligrath ihn so glücklich macht, wie Du mir neulich auch bestätigt hast, freut mich außerordentlich, da ich an seiner Beständigkeit in dieser Hinsicht etwas gezweifelt habe. Weißt Du, dass, als er mir zuerst nach der Meersburg von Deinem Erscheinen in Darmstadt schrieb, ich etwas bange für Ida wurde, und dachte, wenn er einen solch günstigen Eindruck von Dir empfangen, könne er ans Vergleichen kommen, und da werde es nun der armen Poetenseele schlimm gehen können?

Sonderbarerweise schrieb er mir gleich das erste Mal dabei — da gelte es für mich meine Staatsrokoko-Weste anzuziehen: Dazu war ich freilich gern gleich bereit — aber siehe, ein glückliches Geschick hat mich dessen überhoben, ich habe nur meine Feder ergreifen brauchen und habe mir eine Braut — und welche Braut! — erschrieben! Ich danke Gott für meine Feder.

Mondsee, 24. Februar 1843

aus: Levin Schücking

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/formatting.php on line 74

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method UltimateTagWarriorActions::ultimate_the_content_filter() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/plugin.php on line 57

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 641

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 641

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 642

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 642

Dass mein Bild erst am 2. Februar von Salzburg abgegangen, ist wieder ein Beispiel dieser österreichischen Postunordnung; es ist fünf Tage früher von hier abgegangen. Deines ist nun wieder zehn Tage auf dem Wege gewesen.

Dass mein kleiner Fächer so passend gekommen, ist wirklich spaßhaft. Wenn ich Dich nur einmal sehen könnte in Deinen gepuderten Quadrillen; der Puder kommt ja gewaltig bei Euch in Mode — wart, ich persifliere das nächstens, wie Janin1 in seinem Piedestal die Kostüm-Quadrillen der Restauration. Schreib’ mir, ob der Puder auch anderswo als in Darmstadt wieder eingeführt wird? Vouz direz, assurement! besonders der, welchen man den Leuten in die Augen streut.

Liebe Luise, was sind wir doch eigentlich in einem unendlich seligen poetischen Verhältnis, wenn man’s so recht bedenkt: es ist sogar merkwürdig! Auf die entferntesten Pole des Daseins gestellt, Du die große Dame, die in der Residenz gepuderte Quadrillen tanzt, und ich ein armer Schulmeister in einem oberösterreichischen Gebirgsdorf; und in der Mitte, im Reiche der Empfindung, in den luftigen Regionen der Phantasie, unter dem warmen Äquator der Liebe zusammenkommend, uns so nahe, so vertraut, so eins! Es ist doch schön, wie eine Eichendorfsche Novelle, so duftig, so labend!

Mondsee, 24. Februar 1843

  1. Jules Janin, Kritiker des „Journal des Debats []
aus: Levin Schücking

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/formatting.php on line 74

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method UltimateTagWarriorActions::ultimate_the_content_filter() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/plugin.php on line 57

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 641

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 641

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 642

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 642

Wir sind auf die Literatur gekommen: Teure Luise, Du sagst, Du hättest die „Prima Donna” Hauff gesandt und sie trüge 130 Fl. ein. Das musst Du mir erklären, entweder zahlt Dir Hauff mehr als mir (33 Fl.) oder Deine Novelle ist 4 Bogen des Morgenblattes stark, das ist ein Beitrag, wie diese Morgenblättler ihn sonst nicht nehmen, und Du könntest sie dann ebensogut als Buch herausgeben, weil sie dann 12 Bogen splendiden Drucks groß wäre. Der erste Band von meiner Burg am Meer ist auch nicht größer, im Morgenblatt würde er etwa 5 Bogen ausmachen, also 165 Fl. eintragen. Er ist gestern eingepackt an den Buchhändler abgegangen: Gott behüte seine Wege. Nun ist vom zweiten Band erst ein Viertel fertig. Dann muss ich bis zum 20. März dem Rheinischen Taschenbuch einen Beitrag liefern, ich habe dieser Tage von Dräxler-Manfred1 eine Aufforderung dazu erhalten und zugesagt.

Ferner muss ich Lewald für seine Volksbibliothek einen Band Deutsche Mythologie u. Altertümer für 500 Fl. liefern und endlich habe ich mir fest vorgenommen, nun ich das liebe Urteil Deiner Mutter über meinen „Swift in Moorpark” gehört habe, diesen Roman, der angefangen seit zwei Jahren mit mir in der Welt umher fährt, zu vollenden.

… nun musst Du mir noch eins erzählen. Woher weißt Du die Stoffe zu Deinen Novellen? Erfindest Du sie ganz und gar, oder bildest Du gehörte Geschichten aus? Das reine Erfinden ohne allen Halt wird mir schwer. Da hab’ ich eine Episode: das Waidmesser, zu meiner „Burg am Meeer” ganz aus dem Ärmel geschüttelt; das ist das erste Mal, dass ich auch nicht den geringsten äußeren Anstoß gehabt habe. Auch die Charaktere werden besser, wenn ich kopieren kann aus dem Leben, So ist ein Herr von Driesch in meinem „Stiftsfräulein” (s. die kommenden Dombausteine) nach dem Leben gezeichnet, ebenso der alte Herr im „Paul”, mein Großvater nämlich, mit dem ich eine große Ähnlichkeit haben soll, äußerlich und innerlich; da siehst Du, an welchen wunderlichen alten Kauz Du Dich fesseln lassen willst.

W. Scott und Boz kopieren auch so aus dem Leben, die Sand und Balzac auch; Du musst es auch tun; es ist aber nicht leicht, es gehört ein feiner Takt und Geschmack dazu, die rechten Züge herauszuheben und das Uninteressante auszuscheiden; und da bist Du nun in Deinen exklusiven Kreisen nachteilig gestellt, wir Männer lernen allerhand Originale kennen auf der Universität, auf Reisen usw., und Ihr habt immer dieselben glatten, zivilisierten Zuckerwasser-Charaktere um Euch. Deshalb wird es Euch so schwer, Eure Novellen aus dem Salon und dem Boudoir ins rechte Leben heraus zu führen, und das gibt Euch Einförmigkeit: bei der Hahn ist immer dieselbe eingeheizte, parfümierte Teemaschine- und Spirituserwärmte Stubenluft. Deshalb, da Euch das Leben nicht so offen steht, schaut in des Lebens-Spiegelbild, den Shakespeare.

Was soll ich für das „Rheinische” schreiben? Schick’ mir Deine Skizzen, ich stehle Dir dann die Beste heraus — ich glaube es doch nicht, ich könnte die Stoffe, die Du hast, nicht so hübsch ausführen wie Du es tust. Die „Elegante” hatte früher abscheulich schlechte Novellen, so recht gestrickte Damenarbeiten. Wie sie früher war, hätte ich Dich nicht darin sehen mögen. Jetzt mag sie freilich durch Laube besser geworden sein, und Deiner mehr würdig. Magst Du die „Europa” nicht? Lewald ist freilich ein Windbeutel; auch soll er gewöhnlich kein Honorar zah¬len, obwohl er gegen mich darin sehr pünktlich gewesen.

Aber, mein kleiner Blaustrumpf, weshalb machst Du denn Deine Gedichte so schlecht? Ma foi, ich finde sie hübsch und ist Dir das nicht genug, Du Böse? Nur einen Fehler haben sie, nämlich den, dass man sieht, Du legst kein Gewicht darauf und dadurch sind sie in der Form vernachlässigt z. B. in dem, welches Du mir geschickt hast, sagst Du, „das habe ich im Traum gesehn”. Das ist matt, weil “habe ich” zusammen steht. „Hab’ ich im Traume jüngst gesehn” vermeidet den Hauch e und i und lässt Traum ganz ausklingen, was auch besser ist. Strophe 4, b endet mit einem weiblichen Reim, die anderen mit einem männlichen, und „blieb e” geht auch nicht, muss heißen “bleibt”. Und nun, nun will das Allerschönste — Die Liebe zeigen mir der Traum; Die Liebe rein und ohne Flecken So wie sie je (war) auf Erden kaum — könnte dafür gesetzt werden.

Mondsee, 24. Februar 1843

  1. Karl Ferdinand Dräxler, Redakteur der „Darmstädter Zeitung” und Herausgeber des „Rheinischen Taschenbuchs”. []
aus: Levin Schücking

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/formatting.php on line 74

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method UltimateTagWarriorActions::ultimate_the_content_filter() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-includes/plugin.php on line 57

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 641

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 641

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 642

Strict Standards: Non-static method UltimateTagWarriorActions::regExEscape() should not be called statically in /www/htdocs/w007ae70/schuecking-gall/wordpress/wp-content/plugins/UltimateTagWarrior/ultimate-tag-warrior-actions.php on line 642

Hör’ eines, damit Du nie sagen kannst, wir wären in poetische Torheiten verstrickt gewesen, damit Du nie zurücktreten kannst auf den Grund der allerersten Bedingung hin, womit Du mir Deine Hand reichtest — weißt Du noch? — sollst Du mir einen kleinen ganz einfachen Ring und
etwas von Deinen Haaren darin schicken; willst Du, meine Sehnsucht? Gelt, Du willst: Ich schicke Dir auch einen, aber ich will erst Deinen haben, einer ganz unschuldigen Kriegslist wegen, die ich Dir dann sage. Das Maß liegt bei.

Kann man sich, wenn man nur innerlich Kaiser und Königin ist, wie wir beide, nicht durch Prokuration verheiraten? Frag’ doch einmal darnach und im Falle es geht, will ich, wenn anders meine Königin es zu genehmigen geruht, — warte, wen soll ich von meinen Darmstädter Bekannten mit der Prokuration beehren? Ich denke den kleinen verwachsenen Oberbaurat Moller, der ist jedenfalls am gefahrlosesten. …

Dass ich eines nicht vergess’, Deinen nächsten Brief darfst Du nicht mit einem Ring befrachten, dann bekomme ich ihn erst nach drei Wochen, und ich muss öfter von Dir Briefe haben. Ich habe sie hier nötig. Zwischen meinem letzten Briefe an Dich und Deiner Antwort liegt eine sehr trübe Zeit für mich. Ich war so melancholisch, dass ich krank davon geworden bin, und glaubte, sterben zu müssen.

Mondsee, 21. Februar 1843